FSS-News und Absolventen-Updates   •   Nächste Produktion der Experimentalbühne im E-Werk: "Der Sturm" von W. Shakespeare unter der Regie von Markus Schlüter vom 12.01.2017 - 11.02.2017 jeweils um 20h   •   "Schuld und Sühne" nach F. Dostojewski bei den Immoralisten! Mit dabei: unsere Absolventen Jochen Kruß, Markus Schlüter, Anna Tomicsek, Sebastian Ridder und Chris Meiser   •   Teilnahme am Internationalen Theaterfestival in Hermannstadt / Rumänien mit "Play Tschechow!" unter der Regie von Grete Linz, im Juni 2017   •   Ilja Baumeier - Absolvent der Freiburger Schauspielschule bekommt die "Junge Talente Schweiz" Auszeichnung   •   Projekt "Kunst gegen Ausgrenzung" der deutsch-französischen Assoziation Plateforme - Austauschprogramm mit der Schauspielschule "Art en scène" aus Lyon im November 2017   •   Publikumspreis am Filmfestival Eichstätt für "Hit The Road Gunnar", mit Julien Lickert - Absolvent der Freiburger Schauspielschule   •   "DENKSTEINE" Ein Mosaik frei nach Arthur Schnitzlers Text „Anatol“ im Theater Rigiblick / CH - Regie: Nathalie Gessner - Absolventin der Freiburger Schauspielschule   •   Philip Butz spielt ab August 2016 Braumeister Oskar Reiter in der ARD-Serie "Sturm der Liebe"   •   Sebastian Zemann spielt die Hauptrolle im "Regen im Blick" - Regie Simon Schneckenburger - Film der mit dem Deutschen Jugendvideopreis ausgezeichnet wurde   •   Falk Döhler spielt den Stanley Kowalski ("Endstation Sehnsucht" von T. Williams) in der Förnbacher Theater Company Basel   •   Kristina Malyseva spielt die Anne in der Inszenierung "Der Vater" von Florian Zeller im Förenbacher Theater Basel   •   Joséphine Eßkuche spielt in Peter Greenaways Film "Walking to Paris"   •   Martin Pass spielt Günther in der internationalen Serie "BEFORE WE DIE" (BBC, ZDF und SVT)   •   Florian Rexer gewinnt Swiss Comedy Award   •   Christian Schäfer - Absolvent der Freiburger Schauspielschule - erhält unbefristeten Vertrag als Intendant am Theater Gütersloh   •   Florian Rexer eröffnet das WAM Wintertheater Amriswil (CH)   •  

 

Startseite

„Theater ist der seligste Schlupfwinkel für diejenigen,
die ihre Kindheit heimlich in die Tasche gesteckt
und sich damit auf und davon gemacht haben,
um bis an ihr Lebensende weiterzuspielen.“

(Max Reinhardt)